Homepage des TV Adelsdorf 1974 e.V.

ältere News aus 2008

Vereinsmeisterschaften 2008

Hallo liebe Tennisfreunde,

ja es ist schon wieder soweit. Die Vereinsmeisterschaften stehen an.
Im Vereinsheim hängen die Meldelisten aus. Bitte tragt Euch zahlreich ein.
Folgende Konkurrenzen werden ausgeschrieben:

Erwachsenen
Herren
Herren 50
Damen
Hobbyspieler
Herrendoppel
Damendoppel
Mixed

Jugend
Altersklassen: Kleinfeld Bambini Knaben - Junioren

Anmeldeschluß ist der 31.07.2008, 18 Uhr.
Die Auslosung findet am 01.08.2008 um 18:00 Uhr im Vereinsheim statt.

Weitere Einzelheiten können den Ausschreibungen im Vereinsheim entnommen werden.

Viel Spaß und Erfolg wünscht

Die Vorstandschaft des TV- Adelsdorf


Hier die Ausschreibungen zum Download:
+ Erwachsene
+ Jugend
+ Kleinfeld

Hallenbuchuchung 2008/09

Der Vorstand hat die offizielle Preisliste für die Wintersaison 2008/09 verabschiedet.
Die Wintersaison geht dieses mal vom 06.10.08 bis 19.04.09 und umfasst 30 Wochen.

Buchungen sind ab sofort möglich.
Die ausgefüllten Unterlagen können bei Fr Geier abgegeben werden.
Falls Rückfragen bestehen, bitte telefonisch an Fr Geier wenden: Tel 09195/1890

Hier die Unterlagen zum Download:
+ Formular zur Buchung
+ Preisliste 2008/09

Tenniscamp mit Weltklassespielern

Tennis-Camp mit ehemaligen Weltklasse-Spielern

Liebe Tennisfreunde des TV Adelsdorf und des TBSV Aisch!

ab sofort könnt Ihr Euch im Tennisheim Adelsdorf in die Liste für das Tennis-Camp mit Rod Frawley, Dan Hochberger und einem weiteren Co-Trainer eintragen.

Zur Erinnerung: Das Camp ist vom

5. 7. September 2008 in Adelsdorf.

Hier noch einige Informationen für Euch:

Ihr könnt Euch für beliebig viele Sessions eintragen (Plan und Preise siehe nächste Seite). Bitte tragt Euch in die im Tennisheim aushängende Liste mit Eurem Vor- und Nachnamen ein.

Eine Session dauert 1 Stunden. Gespielt wird zeitgleich auf 3 Plätzen in 3er-Gruppen mit jeweils 1 Trainer. Die Trainer wechseln während der Sessions die Plätze. Die Gruppen werden von den Trainern nach Spielstärke eingeteilt.

Während des gesamten Camps werden wir auf der Tennisanlage bewirten und am Ende eines Trainingstages jeweils im kleinen Rahmen zusammen den Tag ausklingen lassen.

Eure Anmeldung ist verbindlich! Die Trainingsgebühr ist im Voraus zu zahlen. Ihr werdet deshalb Anfang August von Silke Herrmann vom TBSV Aisch, die das Camp im Vorfeld organisiert, eine Zahlungsaufforderung erhalten. Wir bitten Euch, Eure Gebühren zügig zu überweisen, denn nur so ist eine verlässliche Planung für das Camp möglich.

Mit sportlichen Grüßen
Thomas Zeitler
TV Adelsdorf
Henry Hartmann
TBSV Aisch


P.S. Fragen zum Camp beantwortet Euch Silke Herrmann, Tel. 09195/48 53. In Einzelfällen könnt Ihr Eure Buchungen auch bei Silke direkt machen.


Muster zur Anmeldung der Trainingszeiten

zum Zeitungsbericht

Freizeitturnier

TURNIER-EINLADUNG !

Sehr geehrte Tennisfreunde,

hiermit möchte ich wie jährlich seit 1999 auch in diesem Jahr wieder möglichst viele "feierfreudige" Tennis Breiten- u. Freizeitsportler(innen)
aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, die das Mindestalter von 35 Jahren bereits erreicht haben,
recht herzlich zum KR-PRESENTS TENNIS FUN CUP, Deutschlands schönstem und größtem FUN-MIXED-TURNIER einladen.

Das Turnier findet am 22.08. / 23.08.2008 wie bereits schon im Jahr 2007 wieder auf der Anlage des TC Forchheim / Ofr. statt
und wird vom Bayerischen Tennis Verband unterstützt und seinen Mitgliedern empfohlen.

Mit sportlichen und freundlichen Grüßen
Klaus Ruckser

(Dies ist Auszug aus der offziellen Einladung)

Der Zeiger zeigt nach oben (FT 07.05.08)

AUFSCHLAG
Die Herren 50 des TV Adelsdorf sind mit einer Niederlage in die neue Tennis-Saison gestartet.
Mehr als ein Training pro Woche wird es trotzdem nicht geben


zum kompletten Zeitungsbericht (mit Interview von Thomas Zeitler)...

Probemitgliedschaft

Der Tennisverein Adelsdorf bietet unter dem Motto:

"Spass - Sport - und Spiel"

als Fortsetzung unserer Aktion "Übungseinheiten" allen Tennisfreunden in und um Adelsdorf eine Probemitgliedschaft an, die alle Rechte und Pflichten unserer Stammmitglieder beinhaltet.
Die Probemitgliedschaft hat Gültigkeit für eine Freiluftsaison (1. Mai 2008 - 30. September 2008) und endet automatisch.

Die Kosten für eine Probemitgliedschaft betragen:

pro Person 50,00 €

Anmeldeformulare liegen in der Tennishalle aus bzw. können von unserer Homepage www.tv-adelsdorf.de herunter geladen werden.

Der Vorstand


Ansprechpartner: Wolt Sigrid, Tel: 09195/3353 oder Hall Rudolf, Tel: 09195/922609 bzw. alle Vorstände des
TV Adelsdorf (Namen und Telefonnummern hier)

Zeitungsbericht FT (15.03.08)

Marius Ruh will in die deutsche Spitze

SPORTLER DER WOCHE
Das noch neunjährige Tennis-Talent wechselte von Herzogenaurach nach Adelsdorf, weil ihm die Gegner ausgegangen waren. Trainer Andy Schulze traut ihm noch viel zu.

Adelsdorf/Herzogenaurach - In exakt zwei Wochen feiert Marius Ruh seinen ersten runden Geburtstag, den zehnten. Seine Wünsche sehen in diesem Jahr eher bescheiden aus: "Am liebsten Gutscheine, zum Beispiel von Müller". Kein Wunder, hat er sich sein größtes Geschenk doch selbst gemacht, und das bereits im Januar, als er seinen bislang größten Triumph feiern konnte: den Gewinn der U10-Bezirksmeisterschaften in Nürnberg.

Vor vier, fünf Jahren hätte daran sicher noch keiner geglaubt, schließlich ging er damals noch dem deutschen Volkssport Nummer eins nach, dem Fußball. "Aber das spielt jeder, ich wollte etwas anderes ausprobieren", sagt der junge Rechtshänder. Da der Rest seiner Familie Tennis gleich als "Familiensport" auserkoren hatte, stand der neuen Leidenschaft nichts mehr im Wege und der TC 66 Herzogenaurach war um ein großes Talent reicher. In der Medenrunde besiegte er seine Gegner quasi nach Belieben und es war nur eine Frage der Zeit, bis Tennislehrer Andy Schulze, der vom Herzogenauracher Tennisclub für das Training angeheuert worden war, auf das aufstrebende Eigengewächs aufmerksam wurde. "Du spielst recht gut, ich würde dich gerne trainieren", erinnert sich der Neunjährige an die Worte seines Trainers. Das war 2004.

Aufgrund von Marius" Spielstärke wurde ein Vereinswechsel auf lange Sicht unumgänglich. "In Herzogenaurach sind ihm die Partner ausgegangen. Er schlägt heute schon drei bis vier Jahre ältere und davon nicht nur die schlechten", erklärt Schulze, warum Marius heute für den TV Adelsdorf ans Netz geht.

Aggressiv an der Grundlinie
Nach vorne ans Netz geht Marius Ruh ohnehin sehr gerne, auch wenn es für seine Altersklasse eher untypisch ist, weil die Gefahr, wegen der Körpergröße überlobbt zu werden, viele Kinder abschreckt. Diese fehlende Furcht rechnet ihm sein Lehrer natürlich hoch an und erkennt in dem aggressiven Grundlinienspieler gar Züge eines Roger Federer. Darüber hinaus lobt Schulze den Slice seines Schützlings, eine Schlagtechnik, bei der Ball eigentlich mit Rückwärtsdrall gespielt wird, was ihn folglich verlangsamen und weniger hoch vom Boden zurückspringen lässt. "Damit lässt sich ein Gegner schon mal verunsichern", weiß der 38-jährige Ausbilder, der seit über 15 Jahren in dem Geschäft tätig ist.

Viel häufiger aber tritt Marius als "Serve-and-Volley"-Spieler, wie es auch Boris Becker gewesen ist, in Aktion. Das heißt, er spielt den Aufschlag so hart und präzise, dass sein Gegner ihn nur noch ungenau zurückbringen kann. Diese Schwäche quittiert Marius dann sofort mit einem Volleyschlag und im Bestfall natürlich einem schnellen Punktgewinn.

Schwächen das kennt der Neunjährige fast nur vom Hörensagen, zumindest wenn es sich um Schwächen im spielerischen Bereich dreht. "Er muss mental noch stärker werden, sich noch besser konzentrieren, aber das weiß er auch. Er schätzt sich selbst schon sehr gut ein", sagt Schulze. Bisweilen übertrumpften die Stärken meist diese eine Schwäche, so dass nach dem Gewinn der Bezirksmeisterschaft das zweite große Ziel im Jahr 2008 angegangen werden kann: der Sprung in den Bayernkader.

Über mehrere Sichtungen auf verschiedenen Eben und einem abschließenden Vorspielen in München könnte dieser Schritt vom Bezirkskader in die bayerische Auswahl bald Realität werden. Doch damit nicht genug. Andy Schulze, der einmal mit fünf Tennis-Lehrstunden pro Woche angefangen hatte und heute über 200 Kinder aus acht Vereinen in sieben Tagen trainiert, sieht ihn schon weiter und fühlt sich an seinen früheren Schützling Matthias Wunner erinnert. Der heute 15-Jährige kam etwa im gleichen Alter wie Marius zu Schulze und trainierte insgesamt sechs Jahre unter seinen Fittichen. "Marius wäre wieder so ein Spielertyp, groß, dünn, schnell, beweglich, technisch beschlagen".

Wunner ist heute die Nummer 2 in Deutschland, war bereits zweimal Deutscher Meister und kämpft diese Woche in Essen um seine Titelverteidigung.

Bis dahin ist für Marius freilich noch ein weiter Weg, sieht ihn sein Mentor aktuell doch "nur" unter den Top Ten in Bayern. Doch der kluge Jüngling tut viel für sein Vorankommen. Bei seinen drei Trainingseinheiten, die er wöchentlich auf dem Tenniscourt absolviert, geht es laut Schulze vor allem darum, Abwechslung zu bieten, die Technik zu stabilisieren und die Koordination zu verbessern. Daneben arbeitet der Youngster auch noch an seiner Kondition zweimal pro Woche trainiert er dazu mit anderen Kader-Kindern bei einer Leichathletiktrainerin in Nürnberg.

Von seiner Seite aus tut der Neunjährige also alles was nötig ist um später einmal seinen großen Traum zu verwirklichen und "Tennisprofi zu werden". Doch nicht alles lässt sich so einfach selbst in die Hand nehmen. Auf dem Spielfeld nämlich redet noch jemand drein, sein Gegner. Und das nicht nur aus rein sportlicher Sicht. Schiedsrichter, wie man sie vom Fernsehen her auf ihren Hochsitzen gewohnt ist, gibt es im Jugendbereich nämlich nicht. War der Ball drin oder nicht? Auf der Linie oder doch links oder rechts davon? Selbst bei Bayerischen oder gar Deutschen Meisterschaften müssen sich die Kinder in strittigen Situationen ohne Eingriff eines Unparteiischen einig werden. Und das ist wohl das einzige, was Marius aus der Ruhe bringen kann. Er kann es nämlich nicht ausstehen, wenn er seiner Ansicht nach vom Gegner betrogen wird.

Der Wille entscheidet
Laut Schulze passiert das aber leider öfter, als man glaubt. Aufhalten konnte Marius jedenfalls noch keine Fehlentscheidung und so darf man gespannt sein, ob es auch mit den längerfristigen Zielen klappt, in ein bis zwei Jahren zu den Top 20 in Deutschland zu gehören und sich mit den Besten zu messen. Dass Potential allein dazu nicht reicht, braucht man Schulze freilich nicht zu erzählen. "Irgendwann spielen sie alle gut und schlagen sie alle hart. Da kommt es dann auf den Kopf an, da entscheidet der Wille. Und der Wille bei Marius ist enorm."

Zur Person

Geburtsdatum
Geburtsort
Familienstand
Wohnort
Beruf
Hobbys
Spitzname
Vorbild
Verein
Schönster Erfolg
Schlimmste Niederlage

29.03.1998
Mainz
ledig
Herzogenaurach
Schüler
Radfahren, Fußball, Klavier
Mari
Roger Federer, Novak Djokovic, Jo-Wilfried Tsonga
TV Adelsdorf, Stammverein TC 66 Herzogenaurach
Gewinn der Bezirksmeisterschaft im Januar 2008
0:6, 1:6-Niederlage beim Turnier in Bamberg im Herbst 2007

Schleifchenturnier

Es ist wieder soweit! Die Tennissaison 2008 startet.
Die erste Gelegenheit hierzu bieten wir allen Mitgliedern und denen, die es noch werden wollen am

Samstag, den 26. April 2008 ab 12.00 Uhr

auf unserer Tennisanlage des TV Adelsdorf.

Allen Neueinsteigern sei noch gesagt, daß sie bei uns kein "Platzreife" nachweisen brauchen und die Aufnahmegebühr an diesem Wochenende auch entfällt.
Außerdem bieten wir neben Kaffee, Kuchen auch noch jede Menge Spaß.

Wir freuen uns auf eine gute Beteiligung.

Der Vorstand
Thomas Zeitler

Zeitungsbericht NN (14.03.08)

TVA-Tennishalle ist marode
Enorme Investition für den Adelsdorfer Verein

ADELSDORF (nr) - Beim ältesten Tennisverein in der Großgemeinde, dem TVA, stehen große Aufgaben ins Haus. Thomas Zeitler, der Vorsitzende des 169 Mitglieder zählenden Vereines, sprach bei der Hauptversammlung das an, was die aktiven Sportler sowieso schon lang wissen: Die Komplettsanierung unserer Tennishalle ist unumgänglich .

Die Sanierung des Hallendaches sei überfällig, der Teppichboden müsse ausgetauscht werden, Heizung und Duschen müssten renoviert werden.

Enorme Investitionen kommen auf den Verein zu, die der TVA aus eigenen Mitteln kaum bestreiten könne. Zahlen legte Zeitler bei der Versammlung noch keine auf den Tisch, denn die Funktionäre würden sich derzeit noch einen Überblick über die anfallenden Kosten machen.

Um einen Finanzierungsplan überhaupt aufstellen zu können, sei man indessen an die Gemeinde und das Solarunternehmern Sunset herangetreten. Sunset installiert derzeit eine Photovoltaikanlage auf den Dächern des TSV-Sportheimes in Neuhaus. Die Kosten der Installation übernimmt im Regelfall die Firma und profitiert über einige Jahre von den erwirtschafteten Einspeisungskosten in das Stromnetz. Nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit, gehen die Solarmodule in das Eigentum des Vereines über. Ähnlich könnte sich der TVA das Vorgehen hinsichtlich Dacherneuerung auch vorstellen. Wir werden die nächsten Wochen nutzen, um technische und finanzielle Details zu klären , so Zeitler.

Sportlich gerüstet
Sportlich jedenfalls dürfte der TVA mit seinen an der Medenrunde teilnehmenden Mannschaften für große Aufgaben gerüstet sein. Bambini und Knaben spielen auf Bezirksliganiveau, Jugend und Erwachsene halten sich auf dieser Ebene beständig. Die Herren 30 sind in der Bezirksliga bekannt, die Herren I hätten den Aufstieg in die K1 geschafft. Und die Tendenz geht weiter nach oben , meinte Zeitler. Nütze man die sportlichen Potentiale, könnte der Sprung in die Landesliga zu schaffen sein, meinte der Vorsitzende.

Für 2008 kündigte der Vorsitzende ein sportliches Ereignis der besonderen Art an, nämlich ein Training mit Ex-Profis, die auch schon Wimbledon-Luft schnupperten.

Arbeitseinsatz am 05.04.

Liebe Freunde des Tennissports,

es ist wieder soweit. Die Freiluftsaison steht buchstäblich vor der Tür. Doch bevor die Plätze bespielbar sind, muß die Tennisanlage noch hergerichtet werden. Dazu findet am

Samstag, den 05.04.08 um 10.00 Uhr

der Arbeitseinsatz statt.

Alle interessierten Vereinsmitglieder melden sich bitte bei A. Seiß unter der Telefonnummer 09195/992666.
Für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt.

Der Vorstand

Arbeitseinsatz am 15.03.

Liebe Freunde des Tennissports,

es ist wieder soweit. Die Freiluftsaison steht buchstäblich vor der Tür. Doch bevor die Plätze bespielbar sind, muß die Tennisanlage noch hergerichtet werden. Dazu findet am

Samstag, den 15.03.08 um 10.00 Uhr

der Arbeitseinsatz statt.

Alle interessierten Vereinsmitglieder melden sich bitte bei A. Seiß unter der Telefonnummer 09195/992666.
Für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt.

Der Vorstand

Jahreshauptversammlung 2008

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Sehr geehrtes Vereinsmitglied,
der Tennisverein Adelsdorf e. V. lädt seine Mitlieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung
am Montag, den 10. März 2008, um 19.30 Uhr,
im Vereinsheim des TV Adelsdorf
ein.

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht der Vorstände: - Sport, Technik, Finanzen
4. Bericht der Revisoren und Entlastung der Vorstände
5. Haushaltsplan 2008
6. Preise, Kostenumlage, Arbeitseinsätze, Regelung für Gastspieler
7. Anträge
8. Sonstiges

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zeitler
1.Vorstand

Terminänderungen

In Abänderung des Jahresterminkalenders findet der erste Arbeitseinsatz bereits am Samstag, dem 08.03.08 statt.
Eine Voranmeldung nimmt Andi Seiß entgegen.
Die Kontaktmöglichkeiten sind wie folgt:
Tel: 09195 / 99 26 66
Mobil: 0171 / 365 5975
E-Mail: technik@tv-adelsdorf.de

Weiterhin wird die Platzeröffnung in Abhängigkeit von Wetter kurzfristig neu festgelegt. Eingeplant ist nach derzeitigem Stand der 19.04.08.

Veranstaltungen 2008

Der TVA hat für 2008 wieder zahlreiche Veranstaltungen geplant.
Neben den bekannten Ereignissen wie Platzeröffnung, Medenspielen und Vereinsmeisterschaften seien dieses Jahr folgende Termine hervorgehoben:
+ Juli 2008: Freundschaftsspiel mit Feldbach (österreichische Partnergemeinde von Adelsdorf)
+ 20./21.09.08: Training mit Ex-Profis

Alle Termine in der Übersicht zum Download

Aufstieg Herrenmannschaft

Nachträglicher Aufstieg der 1. Herrenmannschaft.

Unsere 1. Herren hat den Aufstieg in die Kreisklasse 1 doch noch erreicht. Auf Grund dessen, dass ein höherklassig spielender Verein seine Mannschaft zurückgezogen hat, reicht unseren Herren der im Vorjahr erzielte 2. Platz in der Kreisklasse 2 Nord zum Aufstieg in die höhere Liga. Nun haben neben den Knaben, die direkt den Aufstieg in die Bezirksliga erreicht haben, es auch die Herren in die höhere Spielklasse geschafft.

Mit verstärkter Motivation starten deshalb, die in der vergangenen Spielzeit für den TVA angetretenen Spieler Björn Hippenstiel, Thomas Zeitler, Andreas Schulze, Jochen Lindner, Timo Frank, Tobias Ballnath, Ferdinand Wolt, Maximilian Wolt, Fabian Friedrich, Fabian Jonda, Alexander Lindner und Kilian Schmidt in die neue Saison.

Herzlichen Glückwunsch.

Zeitungsbericht Fränkischer Tag

Unter der Überschrift

"Der Zeiger zeigt nach oben"

stellte der Fränkische Tag in der Ausgabe vom 07.05. den TV Adelsdorf ausführlich vor.

Schwerpunkt waren die Herren 50 (mit Bild!) und ein Interview mit Thomas Zeitler (1. Vorsitzender).

Der gesamte Bericht hier zum nachlesen

Die Originalseite als Download im pdf-Format

Zeitungsbericht NN (29.07.08)

Die Freundschaft im Vordergrund
Tennis-Begegnung zwischen Adelsdorf und Feldbach

Dieser Tage ging das erste Freundschaftsspiel zwischen dem Tennisverein Adelsdorf und dem TC Feldbach aus der Steiermark über die Bühne und fand Interesse bei zahlreichen Aktiven und Zuschauern.

Die Gäste aus Österreich wurden von Bürgermeister Karsten Fischkal und dem Vorsitzenden des Tennisvereins Adelsdorf, Thomas Zeitler, in der Partnergemeinde Adelsdorf begrüßt. Auch Feldbachs Bürgermeister Kurt Deutschmann stattete den Aischgründern einen Besuch ab und lernte bei dieser Gelegenheit auch gleich seinen neuen Amtskollegen Fischkal kennen.

Geladen waren ebenfalls Gäste des Freundeskreises Feldbach aus Adelsdorf. Auf dem Stiebarlimbacher Keller konnten sich die Mannen aus der Steiermark dann auf das große Turnier vorbereiten.

Der Samstag stand dann ganz im Zeichen der Völkerverständigung . Es wurden nur Doppel gespielt, wobei die Paarungen immer aus einem Feldbacher und einem Adelsdorfer Tennisspieler bestand. Jeder konnte spielen, Sieg oder Niederlage waren dabei unwichtig. Im späteren Verlauf allerdings wurden jeweils ein Herren- und ein Dameneinzel ausgetragen, das in Summe 1:1 ausging. Freilich gehörte im Anschluss das Feiern zum Programm.

Zeitler und Karsten Fischkal resümierten, das war gesellschaftlich und sportlich ein Erfolg .

Beide sprechen perfekt deutsch
Der Australier Rod Frawley, 1981Halbfinalist in Wimbledon, und der Amerikaner Dan Hochberger, ehemaliger US Collegemeister, reisen durch die ganze Welt und bieten seit 15 Jahren ihre Tenniscamps an. Beide spielten auch in Vereinen in Deutschland, weshalb sie die Sprache perfekt beherrschen. Ihre Trainingsmethoden unterscheiden sich von denen im Profitennis, meint Dan Hochberger. Ihr Ziel sei es, eine spezielle Gruppenatmosphäre zu schaffen, um somit ein besonderes Flair zu schaffen. Sie wollen den Campteilnehmern nicht einen neuen Spielstil aufzwängen, sondern die Technik und das Timing jedes einzelnen Spielers verbessern, so Hochberger. Das Training sei eine Art Tennisminiurlaub.
Dass zwei so hochkarätige Spieler überhaupt ins eher beschauliche Adelsdorf kommen, ist auf ein zufälliges Treffen in Spanien zurückzuführen. Vor zwei Jahren waren Frawley und Hochberger in einem Hotel auf Fuerteventura als Trainer aktiv. Auch ein Mitglied des TVA befand sich gerade dort im Urlaub und sprach die beiden einfach an, ob sie denn auch mal nach Adelsdorf oder Aisch kommen könnten. Spontan sagten die Profis zu.

Zeitungsbericht FT (09.09.08)

Ex-Profis brillieren auch als Entertainer
Beim Trainingscamp des TV Adelsdorf gaben sich Dan Hochberger und Rod Frawley die Ehre

Zum zweiten Mal ging jüngst das Tenniscamp des TV Adelsdorf und des TBSV Aisch über die Bühne. Die beiden Ex-Profis Dan Hochberger und Rod Frawley fungierten dabei erneut als Trainer. Ziel des Camps sei es, Spaß und Geselligkeit zu verbinden, sagt Thomas Zeitler, Vorsitzender des TV Adelsdorf. Die meisten Teilnehmer des Camps waren Mitglieder der beiden ausrichtenden Vereine. Drei Mal am Tag wurde auf drei Plätzen der Adelsdorfer Anlage in Gruppen mit jeweils drei Personen trainiert. Dabei kam auch der Spaß nicht zu kurz, denn die beiden Tennis-Cracks sind wahre Entertainer. Jeder Teilnehmer erhielt am Ende eine individuelle DVD über sein Training. Der Erlös des Camps kommt ausschließlich den beiden Vereinen zu Gute.

Pierre Lang steht für gehobenen Modeschmuck. Da kam die mit dem Verein befreundete Bezirkschefin des Modezars, Silvia Kratzer, vor einigen Jahren gerade recht und rief zusammen mit dem TVA dieses Tennisturnier aus. Erika Belzer vom TVA organisierte zusammen mit einem Team das Treffen und hieß 24 Teilnehmer aus Adelsdorf, Hemhofen, Röttenbach, Höchstadt, Nürnberg und Waldhausen (Baden-Württemberg) willkommen.

Der Adelsdorfer Ladycup hat also schon einen Namen bei den Tennisdamen. Im Umkreis, weiß Belzer, gibt es keinen Ladycup um den begehrten Schmuck. Schmuck und Tennis sind nicht nur beim TVA kaum von einander zu trennen, schließlich laufen auch bekannte Größen mit diversen Accessoires auf und lenken vom eigentlichen Tennisspiel ab.

Ein Ladyscup hat halt eigene Qualitäten. Zumal in Adelsdorf nicht nur die besten Drei mit schmuckem Zubehör ausgestattet wurden, sondern alle Teilnehmer eine kleine Erinnerung bekamen. Gespielt wurde nur im Doppel und hernach ein Langer Satz auf Zeit. Erstmals dabei waren auch zwei Damen vom TC Waldhausen. Zu diesem Verein pflegt der TBSV Aisch seit rund zehn Jahren eine besondere Beziehung, tauscht sich gegenseitig aus, man besucht sich regelmäßig, trägt Turniere aus, feiert gerne.

Trotzdem waren die ersten drei Plätze hart umkämpft. Schließlich ging es um Gepränge und das holten sich Lisa Geyer, Amrei Brascher und Ute Birkner.

Zeitungsbericht NN (15.09.08)

Tennisdamen kämpfen um Modeschmuck
Beim Pierre-Lang-Cup wetteiferten beim TVA - Doppel und ein langer Satz

Der Tennisverein Adelsdorf (TVA) hat sozusagen ein goldenes Näschen , zumindest kann man das von den rund 40 Damen im Verein sagen. Die holde Weiblichkeit nämlich lud zum Pierre-Lang-Cup Tennisdamen aus der Umgebung ein, um beim Tennisfest der besonderen Art ganz besondere Auszeichnungen zu gewinnen.

Arbeitseinsatz am 18.10.

Liebe Freunde des Tennissports,

es ist wieder soweit. Die Freiluftsaison geht buchstäblich zu Ende. Doch bevor die Plätze in den Winterschlaf versetzt werden, findet bei schönem Wetter noch ein Arbeitseinsatz am

Samstag, den 18.10.08 um 10.00 Uhr

statt.

Alle interessierten Vereinsmitglieder melden sich bitte bei A. Seiß unter der Telefonnummer 09195/992666.
Für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt.

Der Vorstand

Weihnachtsfeier 2008

Der Tennisverein Adelsdorf lädt zur Weihnachtsfeier ein!

Zur Jahresabschlussfeier laden wir alle Mitglieder und Freunde des TVA recht herzlich ein,

am Samstag den 13.12.2008, um 18.30 Uhr,
Gasthof Dippacher in Poppendorf


Für die Wanderlustigen planen wir einen Fackelzug und wollen uns dazu am Vereinsheim des TV Adelsdorf um 16.30 treffen, um von Adelsdorf nach Poppendorf gemeinsam zu marschieren. Besonders würde es uns freuen, wenn die Kinder mit ihren St. Martins Laternen unseren Fackelzug nach Poppendorf begleiten würden.

Im Rahmen der Veranstaltung sollen unsere Jubilare für langjährige Mitgliedschaft geehrt werden:

für 15 Jahre Mitgliedschaft:
Peter Kühn, Edwin Wolt, Sigrid Wolt,

für 20 Jahre Mitgliedschaft
Gisela Koch, Heinz Koch,

für 25 Jahre Mitgliedschaft:
Peter Alber, Maria Arend, Gabriella Mönius, Dieter Ott, Herbert Schuberth, Ulrike Schulz, Wolfgang Schulz, Dietmar Spielvogel,

für 30 Jahre Mitgliedschaft
Jochen Lindner,

Wir hoffen auf rege Teilnahme und freuen uns auf einen schönen Abend.

Die Vorstandschaft

Kontakt | Seitenübersicht | Impressum | Newsletter